highclasstussi

Barbie hates me… because Ken fucked me!

Fisting for compliments.



Stillstand ist Tod.
Alles im Leben ist dazu gemacht sich zu verändern.
In meiner Abschlusszeitung der Schule sagte ein Freund über mich:
„Swantje ist wie Berlin. Da wird immer irgendwo getüftelt.“
Nun, jeder der mich kennt weiß, dass es in mir mehr Baustellen gibt, als Berlin groß ist.
Im Moment wird gerade meine innerliche Hauptstraße dreispurig ausgebaut, damit ich mir demnächst nicht mehr im Weg bin, wenn ich mich mal wieder selbst überholen möchte.
Großes Projekt.
Aber das ist okay, denn es fühlt sich gut an.
Mit einem Ziel vor Augen lässt es sich leicht anpacken.
Es gibt tatsächlich Menschen auf der Welt, die Bestätigung in ihrem Tun und Denken von außen brauchen um in ihrem eigenen Leben einen Platz finden zu können.
Muss man sich nicht erstmal selbst genügen um der Welt genügen zu können?
Ist es überhaupt erstrebenswert der Welt zu genügen?
Woher kommt diese fishing for compliments-attitude?
Natürlich weiß ich, dass ich mich nicht immer als Beispiel für alles heranziehen darf.
Weil ich eben anders bin.
Aber eigentlich hab ich nur Unverständnis für diese Welt.
Man geht ja immer erst von sich aus.
Ich höre ungefähr zweimal am Tag, dass ich „anders“ bin.
Meistens ist das positiv gemeint, manchmal aber auch nicht.
Von zehn Menschen kommen circa vier nicht auf mich klar, von den übrigen sechs finde ich nochmal fünf scheiße.
Mindestens.
Ich lerne unglaublich gerne neue Menschen kennen, meist bin ich aber nach spätestens zwei Stunden gelangweilt.
Menschen sind die unglaublich schlechteste Erfindung, die die Evolution hervorgebracht hat.

Ich erfinde mich neu.
Jeden Tag.
Ich entdecke mich neu.
Jeden Tag.
Ich habe Spass am Ich-sein.
Manchmal mehr und manchmal weniger.
So wie jeder auf der Welt.

Leben ist das Allerseltenste in der Welt. Die meisten Menschen existieren nur.

Ich habe mich bewusst dazu entschieden zu leben.
Vielleicht solltest du das auch.
Oder du.

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

2 Gedanken zu „Fisting for compliments.

  1. Mauswanderer sagte am :

    Bin beeindrukt von der Menschlichen innerlichen reinheit und klarheit

  2. Die beste Metapher, die seit langem gelesen habe:

    „Im Moment wird gerade meine innerliche Hauptstraße dreispurig ausgebaut, damit ich mir demnächst nicht mehr im Weg bin, wenn ich mich mal wieder selbst überholen möchte.
    Großes Projekt.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: