highclasstussi

Barbie hates me… because Ken fucked me!

Archiv für das Schlagwort “freundschaft”

Immer wenn ich an dich denke, wird mein Herz mir schwer.

Ich vermisse dich.
Ich vermisse dich sehr.
Ich vermisse dich oft.
Manchmal, wenn ich dich ganz arg vermisse, dann kuschel ich mich in die Jacke, die du mir gegeben hast, als wir den Abend in Stuttgart waren & es mir kalt war.
Weißt du das noch?
Das war die Nacht in der wir von der Stadtmitte aus nach Canstatt gelaufen sind.
Durch das S21 Camp.
Am Zoo vorbei. Weiterlesen…

Advertisements

"Wenn du nicht kommst, dann heirate ich sicher nicht…"

Manchmal geschehen noch Zeichen und Wunder.

Rückblende:

Mein ganzes Leben lang hatte ich nur eine Freundin. Sie hieß Ajda. Ajda ist ein Jahr älter als ich, Türkin. Unsere ganze Kindheit über waren wir unzertrennlich. Wir gingen zusammen in den Kindergarten und danach zusammen in eine Klasse in der Grundschule. Ich habe sie geliebt und sie mich. Dann passierte etwas Schreckliches:

Nach einem Besuchswochenende bei meiner Mutter kam ich wieder heim und meine Oma eröffnete mir, dass Ajda weg wäre. Ohne jegliche Vorzeichen, sie war da und wollte sich verabschieden, sie wird nicht mehr kommen, sie ist jetzt in die Türkei, sie lebt dort. Ich konnte nicht tschüss sagen, weil ich nicht da war, als sie tschüss sagen wollte. Die folgenden Monate haben meine zehnjährige Welt ins Wanken gebracht. Ich war so unglücklich und ich war immer alleine. Immer. Ich hatte ja nur Ajda, wir haben uns genügt. Und dann war sie weg. Meine Oma tröstete mich immer und sagte, dass wir uns sicher irgendwann wiedersehen werden. Es verging kein Tag, an dem ich nicht an sie dachte. Das ganze ist jetzt fast 13 Jahre her. Meine Oma verstarb 2005.

Ein Tag im letzten Jahr:

Zu was das Internet alles zum Nutzen ist. Da war sie. Ajda. Nach 13 Jahren endlich wieder in meinem Leben. Ich hab mich so gefreut. Ich hab Mama angerufen, denn Oma konnte ich leider nicht mehr anrufen. Meine Oma hätte sich so gefreut. Ich hab telefoniert mit Ajda, sie spricht nicht mehr so gut deutsch, aber das ist nicht schlimm. Wir verstehen uns. Sie war so traurig, als ich ihr das mit meiner Oma erzählt habe. Diese 13 Jahre, sie waren einfach weg. Ohne eine Barriere. Wir haben da angeknüpft, wo wir aufgehört hatten. Ich hab sie vermisst, jeden Tag so sehr. Und jetzt ist sie wieder da. Das kann niemand verstehen, nur sie und ich. Sie ist ein Teil von mir und ich freue mich, wenn ich in die Türkei fliege und sie endlich wieder in meine Arme schließen kann.

Vorhin haben wir ein bisschen bei Facebook im Chat geschrieben, sie erzählte von ihrem Verlobten. Sie ist glücklich und ich freue mich für sie. Ich fragte, wann sie heiratet, weil ich das Geld sparen muss, für den Flug, da ich sonst nicht kommen kann. Und sie sagte darauf, “Wenn du nicht kommst, dann heirate ich sicher nicht….”, das rührte mich zu Tränen. So eine Freundin wie sie hat man nur einmal im Leben und es ist schade, dass sie nicht um die Ecke wohnt, denn nichts hätte ich lieber, als eine dicke Umarmung, oder eine Kuss von meiner besten Freundin. Sie ist ein Teil aus meinem Leben, in dem alles noch gut war. Sie ist ich.

Meine Liebe Freundin, ich bin froh, dass ich dich wieder gefunden habe. Das ist so schön für mich. Ich habe mich sooft gefragt, wie es dir wohl geht. Ich hatte große Angst um dich, weil du ja nicht mal türkisch konntest, als man dich zwang in die Türkei zu ziehen. Du warst so klein, dich hat niemand gefragt, was du willst. Meine Liebe Freundin, ich hab dich auch heute noch genauso lieb, wie vor 13 Jahren. Danke, dass du immer für mich da bist.

Swantje

Beitragsnavigation