highclasstussi

Barbie hates me… because Ken fucked me!

Über Guerilla-Ver… ärm… Erziehung

Vorneweg: Das ist mein Blog. Ich vertrete hier ausschließlich meine Meinung. Unrecherchiert, außer, wenn ich eine Quelle angebe. MEIN Blog. MEINE Meinung. Müsst ihr nicht gut finden. Müsst ihr nicht teilen. Mein Blog, meine Meinung, meine Gedanken. Ich lege heute ausnahmsweise keinen Wert auf eure Meinung oder Kritik. Ich will nur ein paar Dinge sagen, die ich loswerden möchte, weil sie mir im Kopf rumschwirren. Und ich werde ganz derbe verallgemeinern. Alle, die das jetzt schon nervt, mögen bitte gar nicht erst weiterlesen-danke. Es geht um Erziehung. Oder eben nicht Erziehung.

Für alle, die das nicht wissen: Ich habe zwei Kinder. Das Badespasskind, Emma, 8Jahre alt und das Badespassbaby, Oskar, fast 8 Wochen alt.
Ich lege großen Wert auf gute Erziehung, denn Arschlochkinder werden nicht geboren, Arschlochkinder werden von Arschlocheltern großgezogen.
Soll heißen: Nicht das Kind ist schuld, wenn es im Supermarkt auf dem Boden liegt und strampelt und das ist auch keine Phase, die jedes Kind durchlebt, das ist schlichtweg fehlende Erziehung.
Meine große Tochter hatte diese ominöse Phase nicht.
Und wir haben weiß Gott alle normalen Kinderphasen durchgemacht, die es gibt.
Ich halte nichts von Guerilla-Erziehung ala „Jetzt schauen wir mal, was passiert, hauptsache wir sind die coolsten Eltern der Welt“.
Darf jeder gerne machen, aber meinen Respekt bekommt er damit nicht.
Allerdings ist es auch nicht wichtig meinen Respekt für irgendwas zu bekommen.
Kindererziehung ist keine Demokratie (zumindest nicht bis zu einem bestimmten Alter) Kindererziehung ist eine Diktatur.
Meine Große darf natürlich mitentscheiden, was es zu essen gibt, oder was wir am Wochenende unternehmen, aber bei den wichtigen Dingen hat sie kein Mitspracherecht.
Es wird gemacht, was ich sage.
Ja, das mag sich sehr doof für Fremde anhören, aber es funktioniert.
Kein Geheule im Laden, wenn es etwas nicht gibt.
Kein Geschrei in unserem Zuhause und auch kein Gestreite.
Nur Liebe.
Wir haben eine klare Struktur und an der wird auch wenig gerüttelt.
Und nein, bevor meine Kritiker jetzt wieder dumm rummachen, das bedeutet nicht, dass meine Kinder keine Entfaltungsmöglichkeiten haben.
Emma hat sehr wohl ihren eigenen Kopf.
Aber sie weißt ihn auch zu nutzen.
Ihr könnt euren Kindern mittags nichts zum Essen hinstellen, weil ihr ein Baby habt?‘
Nun, ich kann das.
Und deshalb fühle ich mich nicht schlecht und auch nicht besser als jemand, der das nicht hinbekommt.

Viele der „Neu“mamis meinen, sie müssten sich über mich lustig machen, weil ich gerne Mutter bin und das auch auslebe.
Dafür habe ich nicht so viel Stress mit meinen Kindern wie die, die sich darüber lustig machen.
Irgendwo muss es ja auch herkommen.
Ich denke sehr wohl, dass ein Kind, egal wie klein, so feinfühlig ist, dass es merkt, wenn es stört.
Ich bekomme zurück, was ich gebe.
Ich bekomme Liebe.
Jemand der seinem Kind wochenlang Hausarrest gibt, bestraft sich selbst.
Auf zweierlei Art.
Wenn man es durchhält, dann hat man wochenlang ein nervendes Kind und zum Schluss selbst keine Nerven mehr.
Hält man es nicht durch, ist man die Inkonsequenz in Person und sowas lieben Kinder ja derbe.
Zu unserer Diktatur gehört eben auch dazu, dass alles, was angedroht wird, auch durchgezogen wird.
Whoopwhoop.
Nur um das nochmal klarzustellen:
Es ist mir egal, was ihr mit euren Kinder macht, solange meine Kinder eure Arschlochkinder nicht mit zu uns nach Hause bringen.
Meine Große bringt nämlich viel zu oft Arschlochkinder mit nach Hause.
Die rauben mir dann den letzten Nerv.
Die nerven in zwei Stunden soviel, wie meine Tochter in zwei Monaten nicht.
Wahrscheinlich bin ich aus Faulheit so konsequent.
Kinder merken nämlich sehr schnell, wenn man ihnen aus Bequemheit nachgibt.
Und das nützen die für sich aus.
Egal wie alt.
Und, da schließt sich der Kreis, eure unerzogenen Kinder nerven mich dann in der U-Bahn, im Bus oder beim Einkaufen.
Wenn Kinder immer wieder denselben Fehler machen, ist es nicht ihre Schuld, dann sollte man ganz getrost vor seiner eigenen Haustüre kehren.

Das hier ist mein Weg.
Er muss nicht der richtige sein.
Auch bin ich mir darüber im Klaren, dass ich selbst genug Fehler mache.

Dedicated to whom it may concern,

Barbie.

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

5 Gedanken zu „Über Guerilla-Ver… ärm… Erziehung

  1. Erstaaa ^^
    Sehr geil, wie ich schon sagte. EIN Problem ist,das Die Eltern,die Heute „Blagen“ haben,selbst von deren Eltern ähm,Verzogen wurden.

    „Kevin-Justin,NEIN,du darfst keine Steine mehr von der Brücke auf die Autos Werfen.“Wir müsssen zuhaus einmal dringend darüber reden,bei einem Jute Tee.“
    „Kevin-Justin,Nimm bitte das Messser vom Hals deiner Mutter.“Na gut,dann wirf halt weiter.“..

    Und wenn ich die Knöchelbeisser der Migrationsverweigerer so sehe,wie die sich in der Öffentlichkeit „Hervor tun“,wird mir ganz Anders.

    Wie können auch Kinder Anstand Respekt und Grenzen kennen,wenn deren Zeugetiere schon keine Erziehung erhalten haben. Und da sind imho ALLE gleich,
    egal ob nun die mit Vorgeschobenem Migrantenhintergrund,oder die Terroristen von Hans & Anneliese Müller.
    Heute ist es ja schon verpönt seiner Brut mal Etwas Lautstärker klar zu machen was NICHT geht.
    Ich gehöre nun ja einer Generation an,bei der noch Teppichklopfer als Argumentations Hilfe anerkannt war.
    N Schaden haben wir alle keinen. Sonst müssten wir ja alle Kollektiv Amok laufen.Tut ja auch keiner.

    Es ist schon erschreckend,was man im Leben draussen so mitbekommt,wo man sich denkt,“kerr,früher gabs einen hinter die Löffel,und Zack,Ruh im schuh.“

    Heute zeigen deine Blagen einen an,wenn du Pech hast,weil du zu laut mit ihnen redest ,und sie Bekommen sogar noch Recht.
    Wo soll das noch Hinführen?

    Pädagogik ist der ewig Scheiternde Versuch,in 13 Jahren
    gewaltfrei zu vermittelen,was besser in einer Viertelstunde herausgeprügelt wäre.

    Ich würde gern sagen es ist bedauerlich, aber ich möchte nicht lügen.

    Tom

    • Hallo Tom,
      als ich Ihren Kommentar las war ich zu Beginn sehr verärgert.

      Vielleicht weil ich mich frage welchen Unterschied man zwischen Kindern mit und Kindern ohne Migrationshintergrund machen, und diesen auch noch besonders betonen muss. Ein unerzogenes Kind ist ein unerzogenes Kind, egal welcher Nation deren Eltern angehören.

      Vielleicht ist es aber auch nur die Tatsache, dass die Aussage man hätte selber Prügel gekriegt und hat nun keinen weiteren Schaden davon gezogen, mehr als fragwürdig ist, vor allem weil ich bei Frau Barbies Text nicht im entferntesten die Tendenz sehe, dass diese Schläge, wenn auch „nur“ einen Klaps, befürwortet.

      Sie können es sich vielleicht nicht vorstellen, weil Sie es wohl nicht anders erlebt haben, was mir wirklich sehr leid tut, aber ich würde behaupten ich sei ziemlich gut geraten und war auch als Kind ziemlich brav. Und nun stellen Sie sich eins vor. Das haben meine Eltern geschafft ohne mir mit Hilfsmitteln jeglicher Form meine Unschuld aus dem Leib zu prügeln. Und wenn Sie den von Ihnen kommentierten Text vielleicht mit ein bisschen mehr Weitsicht lesen würden, würde Ihnen vielleicht auffallen, dass auch Frau Barbie keinesfalls zu dem Teppichklopfer greift wenn ihre Kleinen versuchen den dicken Max zu markieren.

      Sie haben Recht. Man muss mit einem Kleinkind nicht jegliche Tat ausdiskutieren, jedoch finde ich es sehr erschreckend, dass es scheinbar keinen anderen Weg zu geben scheint, als sich körperlich an einem Menschen zu vergreifen, der sich nicht im entferntesten wehren kann.

      Ich hoffe sehr für Sie, da Sie sich selbst als Arschloch mit Spaß dabei bezeichnen, dass Sie nie Verantwortung für einen kleinen Menschen übernehmen müssen.

      • Danke, Bracka. Natürlich hau ich meine Kinder nicht. 🙂

      • Hallo Bodensatz,
        Oh, Sie waren anfangs verärgert.?

        Was sind Sie denn nun,nachdem sie den Meinen Kommentar offenbar zu ende gelesen haben.?

        ICH,Ich bin sozusagen Fassungslos wie mein Kommentar von Ihnen missinterpretiert wird.

        Ist das Absicht? oder Veranlagung?

        Zum einen habe ich mit KEINEM Wort auch nur Ansatzweise Behauptet,
        oder gar Vermutet das Barbie ihre Kinder schlagen würde.

        Wie Sie so nett Formuliert haben,gilt dann gleiches auch für Sie,

        …..“Und wenn Sie den von Ihnen kommentierten Text vielleicht mit ein bisschen mehr Weitsicht lesen würden,“..

        Wie ich schon fast – im Nachhinein – vermutet habe,und wie ich Sehe,liege ich richtig, wurde mein Kommentar Gutmenschlich zerpflü.,, betrachtet.

        Dies sei nun jedem Selbst überlassen,wie und was man daraus ,wie hier,Fehl, bzw Mißinterpretiert.

        Und die Hellseherische Fähigkeit,mich anhand des Kommentares beurteilen zu können,finde ich auch erstaunlich.

        ……“die Aussage man hätte selber Prügel gekriegt und hat nun keinen weiteren Schaden davon gezogen, mehr als fragwürdig „….

        Jopp, die Aussage,also die ihre,finde ICH dann fragwürdig.

        Sie haben es einfach nicht verstanden.Oder wollen es nicht.

        Vielleicht noch ein ,zweimal meinen Kommentar verinnerlichen?
        -Muss aber nicht sein,weil,führt sicherlich eh zu keinem Konsenz. –
        Mitunter ist Wort für Wort lesen hilfreicher als einfach nur Querlesen.

        Was glauben Sie denn wie meine Erziehung verlaufen ist?
        Ein Leben in Prügel Wut und Ständigem Unterdrücken.?
        Weit, aber gaaanz weit gefehlt.
        Vielleicht habe ich es auch nur für die Heutige Generation zu „oberflächlich“ geschrieben?

        Und meine Signatur Ernst zu nehmen,oder daraus Rückschlüsse auf mich bzw. meine Erziehung ziehen zu wollen,ist doch schon sehr an den Haaren herbeigezogen.

        Upps,
        Ist „an den Haaren herbeigezogen “ nun auch schon Gewalt?

        „Quia Peccavi nimis Cogitatione, verbo, Opere et Omissione
        Mea culpa, Mea maxima culpa.“

        Auch ICH Finde mich gut geraten,OBWOHL es mal n Klapps gab.
        Und JA, ich Habe auch Kinder erzogen,zumindest daran teilgehabt.
        Die sind nun älter als Sie.Und Keine Killer oder Psychopathen.

        Und bevor Sie nun gleich in die Welt Posaunen,DER SCHLÄGT KINDER,
        Habe und werde ich auch Nie.und ja,Erziehung, das geht selbstverständlich Ohne Prügeln.
        Und ich lebe schon lange in einer sehr Glücklichen Beziehung,ja auch hier „mit ohne Gewalt“..

        Gewalt?, die gibts hier nur gegen die beiden Autos oder die beiden Motorräder,wenn die Luder nicht so richtig wollen..

        Auch DAS ist verwerflich,das weiß ich,aber ich KANN NICHT ANDERS,und auch das ERST nach Stundenlangem guten Zureden..
        -Kein Pferd ist so tot,das man es nicht noch schlagen könnte –

        Hach, ich bin ja sooo schlecht….

        Je Länger ich drüber nachdenke,desto mehr komme ich zu der Erkenntnis das Frau Bodensatz auch nichtmal Ansatzweise den Sarkasmus bzw den mir innewohnenden Zynismus,zumindest im Letzten drittel des Kommentares erkannt hat,oder wollte

        Ein kurzer Ausflug auf den Blog der Frau Bodensatz,und ich könnte mich nun auch über das dort Geschriebene einfach so hermachen.Und fürchterlich Mißdeuten.

        Tu ich aber nicht,das wäre ja Schubladendenken. 😉
        Sie sind ja nun noch sehr jung,ich dagegen in Ihren Augen schon Metusalem,oder heißt das heute nicht Neudeutsch „Aufrechte Forensik“?

        Ihr Blog läßt mich erahnen,was mein Kommentar bei ihnen angerichtet haben muß.

        Im Nachhinein betrachtet hätte ich vielleicht besser, – weil Einfacher zu Verstehen – ,und ohne die Möglichkeit den Kommentar Pseudo Psychologisch
        gutmenschlich zu zerpflücken,und sich passend herzurichten,

        Einfach nur schreiben Sollen:

        BARBIE,DU HAST SOWAS VON RECHT.

        tom
        m2c

      • Ich will mich hier jetzt nicht einmischen, ABER ich hab das schon genauso verstanden wie Bracka. Und ich würde mich keineswegs als dumm bezeichnen. Und Bracka ist auch nicht dumm, ich kenne sie zufällig und weiß das.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: