highclasstussi

Barbie hates me… because Ken fucked me!

Ich habe Gott gespielt und vegane Raffaelos erschaffen!

Eigentlich wollte ich heute einen anderen Blogpost veröffentlichen.
Da bei mir aber nie etwas so läuft wie es soll, veröffentliche ich an dieser Stelle das Rezept für meine veganen Raffaelos oder wie ich sie in der Winterzeit gerne nenne, Schneebälle.
Besteht hier eigentlich ein allgemeines Interesse an veganen und vegetarischen Rezepten? Meinerseits besteht ein Interesse an eurer Meinung dazu.
Das kommt ja nicht oft vor, aber jetzt, da ist es so.
Also nutzt mein Interesse.

Für alle, die kein Interesse an diesem Rezept besteht: Da ich eine Ausgeburt an Eloquenz bin, kann man auch ein Trinkspiel aus meinem Rezept machen. Das Ganze funktioniert so:

Einer muss das Rezept vorlesen und immer, wenn eines der folgenden Wörter fällt, muss man 2cl Vodka/Tequila oder 1/4 Wein trinken.

  • Kokosraspeln
  • das Ganze
  • süß
  • Kokospampe

Danach seid ihr vielleicht so besoffen, dass ihr euch auch mal am Zubereiten veganer Speisen versucht. Raffiniert, ne?

Und jetzt zu dem Rezept….

Zutaten:

2 Packungen Kokosraspeln

1 Packung ganze Mandeln

165g Kokosmilch (beim Einkauf bitte auf Zusatzstoffe achten, denn es gibt auch Kokosmilch, die durch Zugabe von diversen Beigaben nicht mehr vegan ist.)

nach Belieben Zucker

Zubereitung:

Man gebe die Kokosmilch in eine Schüssel und reibe sich nicht damit ein. Als zweiter Schritt sollte eine der zwei Packungen Kokosraspeln in den Genuss eines Vollbades in der Kokosmilch kommen. Jetzt kommt der Teil, den mein inneres Kind am allerliebsten hat, man darf nämlich mit den Händen das Ganze vermengen. Bei Bedarf, wenn das Ganze noch ein wenig zu flüssig ist, kann man von der zweiten Packung Kokosraspeln noch ein paar wegnehmen und dazu mengen.

Die unvegane Variante wird mit gesüßter Kondensmilch hergestellt und Kokosmilch ist ja wahrlich nicht sehr süß, also mache ich immer noch ein wenig Zucker in meine Masse, damit es auch ein bisschen süß schmeckt. (Wow, dreimal das Wort „süß“ in einem Satz.) Das ist aber nicht unbedingt notwendig und muss von jedem selbst entschieden werden, wie er es haben will.

Nachdem man die Kokospampe ein wenig einziehen lies, ich mache das immer fünf Minuten lang,

kann man mit der Herstellung der Schneebälle anfangen.

Dazu nimmt man immer ein bisschen (je nachdem wie groß sie werden sollen, hat ja jeder seine eigenen Vorlieben) der Kokospampe in die Handfläche, steckt eine Mandel rein und formt dann mit einer Hand eine kleine Kugel.

Gleich eine kleine Warnung von mir: das Formen der Kugeln geht nicht mit beiden Händen, da fallen die Kugeln wieder auseinander.

Hinterher rollt man die Kugeln noch in der anderen Packung Kokosraspeln. Mehr für die Deko, als für den Geschmackt.

Das Ganze muss man dann noch eine Stunde in den Kühlschrank stellen und danach sind sie fest und schmecken voll super.

Viel Spass beim Selbermachen und sagt mir doch hinterher mal, wie es euch schmeckte und/oder schickt mir Bilder an meine Email Adresse:

highclasstussi@gmail.com

xoxo, Barbie

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

7 Gedanken zu „Ich habe Gott gespielt und vegane Raffaelos erschaffen!

  1. Die_Mutti sagte am :

    Liebes, ich bin Interessiert an weiteren Rezepten!

  2. Pauli sagte am :

    Ich würde ja die Mandeln schälen bzw. geschälte Mandeln kaufen.
    Klingt auf jeden Fall gut.

  3. Ich! Ich habe definitiv Interesse an veganen Rezepten und lasse Dich dies, deinem Wunsch entsprechend, hiermit wissen.
    Sollten die Teile an Raffaelo rankommen, werd ich Dich Gott nennen.
    Raffaelo waren (neben Rocher und Ferrero Küsschen) die letzten Sachen von denen ich mich nur schwer trennen konnte als ich vegan wurde.

  4. Seilanna Ba sagte am :

    Das Rezept hört sich Super an! Ich stelle seit Januar meine Ernährung um. Bin seitdem vegetarisch und koche/esse überwiegend vegan. An Rezepten und Tipps bin ich also sehr interessiert! 🙂 ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: