highclasstussi

Barbie hates me… because Ken fucked me!

Besser als der RTL Jahresrückblick.

Mein Jahr war scheiße. Gelinde gesagt. Deshalb wird 2011
ganz groß. Das habe ich entschieden & erwähnte ich ja
bereits. Als ich gestern das Stöckchen bei RenateLohse sah, wusste ich sofort,
dass sie es an mich weiter reichen wird. Es war mir so klar. Aber
ich liebe ja Stöckchen & somit mache ich das einfach mal:
Vorherrschendes Gefühl 2011 Schlimmer
geht nimmer. 2010 zum ersten Mal getan
Es gab keine ersten Male dieses
Jahr. 2010 nach langer
Zeit wieder getan
Ausgeschlafen. 2010
leider gar nicht getan
Japanisch gelernt.
Wort des Jahres Heiopei.
Zugenommen oder abgenommen Abgenommen.
Stadt des Jahres Dortmund.
(Vermissung. Großgeschrieben. In zweierlei Hinsicht.)
Alkoholexzesse Nicht soviele wie
sonst. Wahrscheinlich bin ich jetzt erwachsen.
Davon gekotzt? Och,
dieses Jahr nicht einmal. Haare länger oder
kürzer
Mal länger, mal kürzer. (Das übernehme ich
einfach mal so.) Kurzsichtiger oder
weitsichtiger
Kurzsichtiger. Ich habe die
Befürchtung, dass ich in ein paar Jahren blind bin.
Mehr ausgegeben oder weniger Definitiv
mehr. (Auch dies übernehme ich gerne.) Höchste
Handyrechnung
Irgendwas über 200Euro. Sagt nichts,
ich hab jetzt auch extra eine all-in-flat.
Krankenhausbesuche 1 Person, dafür
aber mehrmals. Verliebt? Ach, verliebt
ists sichs schnell. Getränk des Jahres
Zitronen Buttermilch. Essen des Jahres
Ich entdeckte die Mango für mich. Und was soll ich
sagen? Ich liebe sie. Most called
persons
Ich würde fast behaupten Jan. Die meiste Zeit
verbracht mit
Mir selbst. & an manchen Tagen
war ich sehr dankbar für dieses Erlebnis. Ausnahmsweise meine ich
das keineswegs arrogant oder so, aber ich merkte dadurch, dass man
viel zu wenig Zeit mit sich selbst verbringt. Song
des Jahres
Es gibt viel zu viele Lieder, die ich
gerne höre. Aber laut iTunes hörte ich, zumindest auf dem iPod
„Fantasia-When I see you“ am Meisten. CD des
Jahres
Ich habe mir nur bei iTunes Alben gekauft.
Dieses Jahr nicht eine einzige CD. Muss ich schon ehrlich zugeben.
Buch des Jahres Das Leben ist keine
Waldorfschule – Mischa-Sarim Verrolet (Eins der
wenigen Dinge, die mich dieses Jahr zum Lachen bringen
konnten.) Film des
Jahres
Ich schaue kein Fernseh, besitze keinen
& schaue nur gewählte Filme an. (Das gehört zu meinem
„Manchmal-muss-man-sich-auch-selbst-genügen“-Konzept.)
Konzert des Jahres Deftones.
TV-Serie des Jahres How I met your
mother (allerdings nicht im TV gesehen) Erkenntnis
des Jahres
Immer, wenn man denkt, dass es nicht
schlimmer kommen könnte, kommt es noch schlimmer.
Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten
können
Der Verlust des mir wichtigsten Menschen, den
es für mich auf der Welt gab. Der Umzug von Dortmund nach Konstanz.
Wie jedes Jahr: der Winter. Nachbar des
Jahres
Ich hasse Nachbarn & kenne deshalb
keine. Beste Idee/Entscheidung des
Jahres
Einfach mal ein bisschen Leben.
Schlimmstes Ereignis Der Verlust des
mir wichtigsten Menschen, den es für mich auf der Welt gab.
Schönstes Ereignis Ich habe viele
nette Menschen kennengelernt. 2010 war mit einem
Wort
BESCHISSEN! Wie es
der alte Twitterbrauch verlangt, werde auch ich das Stöckchen
weiterreichen. An eins der wenigen Dinge (Menschen), die ich in
Konstanz liebgewonnen habe: Susanne
(@ichhebgleichab)

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

5 Gedanken zu „Besser als der RTL Jahresrückblick.

  1. kleinesscheusal sagte am :

    2011 wird wunderbar. Es wird großartig. Und irgendwann wird
    alles gut. ❤

  2. Halt die Ohren steif!
    2011 komm ich dich besuchen! Dann wirds noch schlimmer!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: