highclasstussi

Barbie hates me… because Ken fucked me!

Gemischte Tüte.

Ohne Sinn und ohne Verstand, aber hauptsache gebloggt. 

Themenmischmasch vom Feinsten, weil Madame wie immer zu allem was zu sagen hat, aber zu wenig von allem um wirklich ihren Senf dazuzugeben.

Heute läufts nach dem Motto:

KEINE AHNUNG, ABER TROTZDEM NICHT DIE FRESSE HALTEN.

Erstmal möchte ich euch ein bisschen über den Link für den Schönfelder erzählen, mit dem ich euch seit Wochen quäle.

Also ich hab über einen Retweet einer anderen Twitterin das Netzwerk Dshini.net kennengelernt. Ich habe mir das dann erst einmal ganz genau angeschaut, und dann für mich empfunden, dass ich da mitmachen will. Das Prinzip läuft so:

Auf der ganzen Seite gibt es Werbebanner, die aber für mein Empfinden nicht so penetrant und störend sind, wie z.B. bei Facebook und das obwohl sich die Seite darüber finanziert.

Für jeden Klick auf meinen Link bekommt Dshini so ca. 10Cent, davon bekomme ich einen für meinen Wunsch (in diesem Fall den Schönfelder) ab. Bei 40 Euro für das Buch + 5 Euro Versandkosten sind das bei mir dann ca. 4500 Klicks. Das Prinzip funktioniert bei jedem Wunsch, egal wie teuer, aber mindestens 10 Euro muss der Wunsch kosten.

Das hier ist der Banner zu meinem Schönfelder-Wunsch und ich würde mich sehr freuen, wenn ihr da jetzt alle mal draufklickt.

Falls jetzt jemand interesse hat sich Dshini.net mal näher anzuschauen und sich dann auch da anmelden will, dann bitte ich euch den folgenden Link in eure Adressleiste zu kopieren und euch dann anzumelden. Dann wärt ihr sofort mit mir dort befreundet und man könnte sich gegenseitig helfen, seine Wünsche zu erfüllen. Natürlich bekomme ich auch pro Person, die ich erfolgreich einlade 5 Klicks gutgeschrieben.

http://www.dshini.net/de/invitation/community/lp/highclasstussi

Falls noch jemand Fragen dazu hat, darf er die gerne hier in der Kommentarfunktion loswerden, ich beantworte alles. Und, ich würde mich freuen euch bald auch bei Dshini.net begrüßen zu dürfen. Ich finde das einfach ideal für kleinere Wünsche, die man sich sonst niemals kaufen würde, weil man sie praktisch geschenkt bekommt.

So.

Themenwechsel.

Ohne Werbung geht es weiter.

(Werbung wurde ja jetzt genug gemacht)

Samstag war ein Twittagessen, auf dem ich viele mir liebe Menschen mal wieder gesehen habe und auch neue Twitterer kennengelernt habe. 

Klasse wars.

Wir haben gegrillt, getrunken, gefeiert und gelacht.

Alles im Westpark in Dortmund.

Wer nicht da war, hat was verpasst.

Besonders meinen jetzt schon legendären Sturz. 

Fresse vorraus.

Hach.

Ich hab soviele großartige Menschen bei Twitter aus Dortmund und Umgebung kennengelernt…..

Mir tuts im Herzen weh, dass ich nächste Woche schon weg bin.

Hach.

Noch gar nicht dran denken.

Auf jedenfall danke ich allen Beteiligten für einen wunderschönen Abschied aus Dortmund. ♥

Aber es wird nicht das letzte Mal sein, dass ich da sein werde. Das war eine Drohung, kein Versprechen! 😉

(Mal auf meine Liste der abzuhandelnden Themen spicken. [x] Twittagessen. Gut, abgehackt)

Dann startet klein Swantje also nächste Woche in ein neues Leben. Ein ziemlich ungewisses. In Konstanz. Am Bodensee. Finden wir das gut? Okay, ich kann jetzt nur für mich sprechen, aber ich finde das nicht gut. (Wo ist der Gefällt mir nicht- Button?) Ich bin natürlich aufgeregt, weil was Neues kommt, wäre aber um einiges erfreuter, wenn das Neue in Hamburg/München/Düsseldorf kommen würde. Aber auch hier werde ich euch auf dem Laufenden halten. Sicher. Wohnklo und so^^ 

Ach, habe ich noch gar nicht erzählt?

Ich hab ein 10m² Zimmer.

Ohne Küche.

Mit Bad zum Teilen auf dem Flur.

Und das Ganze zum Schnäppchenpreis  von 250Euro.

Ist das nicht toll?

Ja, das ist nicht toll.

—————————————————————————————-

Einen I ♥ Dortmund-Abschiedsblog wird es in den nächsten Tagen auch noch geben. Versprochen.

Meine Lieben, in Anbetracht dessen, was jetzt gleich kommt, will ich mich mal gleich verabschieden.

So long.

____________________________________________________

Zum Thema Loveparade möchte ich gar nicht viel sagen, ich möchte lediglich allen Familien, Freunden und Bekannten der Opfer mein Beileid ob diesem schlimmen Verlust aussprechen und allen Menschen, die dieses Drama miterleben mussten wünsche ich, dass sie es schnell aufarbeiten und so normal, wie man es nach so einem Erlebnis eben kann, weiterleben können.

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: